22. Mai 11

Aufgrund des wunderschönen Maiwochendes war es wohl schon vorangesagt, dass wiedermal die Hundertwassertour zu bezwingen sei. Unser Einsteig war wiederum beim altbewährten Parkplatz am Kampufer – im Gegensatz zum mittlerweile geänderten, offiziellen Einstieg bei der „Bründelkirche„. Unter dieser Bezeichnung findet man übrigens auch am neuen Portal die Streckenbeschreibung schneller…

Zurück zur Strecke, mittlerweile wieder sehr gut befahrbar, alle Schäden vom 2002er Hochwasser sind behoben und absolut nicht mehr sichtbar, speziell im Bereich des Kraftwerks. Entsprechend präsentiert sich die Strecke in einem sehr guten Zustand, hin und wieder etwas gestört durch Waldarbeiten aber immer noch in einem attraktiven Setup. Etwas enttäuschend ist nur der Abschluss. Während man früher über Koblhof zurück durch ein kurzes Tal in Zwettl hinter der Brauerei rauskam, fährt man nun weiter auf Asphalt beim Umspannwerk vorbei.

Trotzdem eine nette Strecke, sehr gut geeignet für den Saisonanfang.

Dieser Beitrag wurde unter MTB abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*