Wetterstation PCE-FWS 20 am Qnap NAS

Als Teil der neuen Kategorie „Pimp your NAS“ werde ich verschiedene mehr oder minder nützliche aber zumindest sicherlich interessante Anwendungsmöglichkeiten eines NAS am Beispiel eines QNAP TS-419P II. NAS erfreuen sich auch im SOHO/Home Bereich im größerer Beliebtheit, nicht zuletzt weil Speicher und CPU Leistung immer stärker werden und daher Anwendungen abseits der reinen Storage Dienste auch in diesen Bereich vordringen. Im Vergleich zu diversen Linux Derivaten im Embedded Bereich (wie etwa OpenWRT fürRouter) bietet die bessere Hardwareausstattung der NAS Geräte mehr Spielraum für aufwendigere Applikationen.

Als ich vor einigen Monaten eine Wetterstation des Typs PCE FWS 20 erhielt und wusste ich nicht wirklich viel damit anzufangen. Zwar wurde diese schnurstracks aufgebaut und am Gartenhäuschen montiert, allerdings wurden die Daten nur sporadisch an einem PC ausgelesen.

Exkurs: PCE FWS20
Wetterstationen gibt es viele am Markt, in unterschiedlichsten Ausführungen und dem entsprechend auch Preisen. Wer sich nicht in der Liga einer Oregon Scientific oder Davis Instruments messen möchte, der wird wohl eher zu günstigeren Geräten greifen, die bei diversen Elektronik-Versandhäusern erhältlich sind. So unterschiedlich die dort angebotenen Geräte auch aussehen, meistens stammen diese aus chinesischer Produktion, so auch bei der FWS 20. Diese ist defakto eine WH1080 von Fine Offset Electronics und bietet Sensoren für Luftdruck, Windstärke und -richtung, Temperatur und einen (unbeheizten) Regensensor. Die Außensensoren werden dabei mittels Solarpanel und Pufferakkus mit Strom versorgt, die Daten gelangen per Funk zur Basisstation.

pywws screenshot

pywws screenshot

Es gibt verschiedenste Programme um die Wetterdaten der Station zu lesen und auszuwerten. Die hier vorgestellte Lösung basiert auf pywws, einem unter GPL verfügbaren, in Python implementierten Tool. Der große Vorteil an pywws ist die Tatsache, dass ein QPKG verfügbar ist, weshalb die Installation auch von unerfahrenen Anwendern ohne Programmierkenntnisse innerhalb weniger Minuten bewerkstelligt werden kann. Dazu das Package einfach lokal herunterladen und über den QNAP Applikationsmanager manuell installieren.

Mit der im Forum vorgestellten Anleitung erstellt man im Nu eine Webpage am NAS, dass alle relevanten Daten übersichtlich aufbereitet. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit via Twitter regelmäßig informiert zu werden, oder die Daten mit der Wetterbeobachtungs-Community zu teilen. pywws wird mittels cron zyklisch aufgerufen und liest die Daten aus dem Speicher der Wetterstation aus. Das NAS muss nicht permanent laufen, weil die FWS-20 einen internen Pufferspeicher aufweist, der selbst bei 5-Sekudnen Aufzeichnungsintervall etwa zwei Wochen durchhält. Das QNAP kann ohne Probleme zeitgesteuert einmal am Tag z.B. für eine Stunde hochfahren, um dann mittels pywws die Daten aus der Station auslesen zu lassen und auf der HDD des NAS abzulegen.

Dieser Beitrag wurde unter Hardware, Pimp your NAS, Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wetterstation PCE-FWS 20 am Qnap NAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*