Hundetransportboxen

Eine Hundetransportbox gilt als besonders sichere Transportmöglichkeit im Auto, nicht nur für den Hund selbst. Wie ein Versuch des ADAC feststellte, eignen sich Transportboxen am besten um den Vierbeiner im Auto zu transportieren, nebenbei ist es noch die sicherste Methode – für Hund und Fahrer.

Je nach Hundegröße gibt es dafür verschiedene Lösungen, am stabilsten speziell im Falle eines Unfalls, haben sich dabei aber Hundeboxen im Kofferraum erwiesen. Abgesehen davon kann der Hund in einer Hundebox keinerlei Dummheiten anstellen, umgekehrt hat er seinen klar abgegrenzten Raum, der nur ihm zur Verfügung steht. Hundeboxen gibt es in verschiedensten Ausführungen, oft auch für das Fahrzeug angepasst.

Bei der Auswahl der richtigen Transportbox gibt es einiges zu beachten, um nicht frustriert vom großen Angebot die Finte zur früh ins Korn zu werfen.

  • Auf das Auto angepasste Konstruktion zur optimalen Ausnutzung des Raumes (achten sie auf geteilt umlegbare Rücksitzbank ihres Fahrzeuges)
  • Stabile Konstruktion, im Falle einer Notbremsung wird der Hund aufgrund der Trägheit zum Geschoß
  • Geringes Gewicht, um die Hundebox ohne fremde Hilfe aus dem Auto zu bekommen
  • Keine scharfen Kanten, an denen sich der Hund verletzen könnte
  • Möglichst viele Gitterstäbe damit der Hund einerseits die Umwelt wahrnehmen kann (Rundumsicht), andererseits für Luftzirkulation gesorgt ist
  • Vertikal verlaufende, runde Gitterstäbe erschweren das Knabbern
  • Weiche, hygienische, komfortable Liegefläche, z.B. aus Kork-Gummi Gemisch
  • Speichelfeste, säurebeständige Materialien, z.B. Kunststoff, Aluminium, verzinkter Stahl
  • Ladekantenschutz damit der Hund ohne Fahrzeugbeschädigung einsteigen kann
  • Notausstieg, notwendig im Falle eines Unfalls; sollte ohne Werkzeug (Rändelschrauben) zu öffnen sein
  • Verzurrösen, sodass eine Fixierung der Box mittels Spannriemen möglich ist
  • Automatisch schließende Schlösser, sodass das Schloss beim Zufallen der Tür automatisch verriegelt
  • Komfortfeatures: Integrierbare Lüftung für den Sommer, Wassertränke, Crashbag, etc.

Einige Herstellerlinks zu Hundeboxen in alphabetischer Reihenfolge:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*