Ikea Gerton – so funktioniert’s

Die Ikea Gerton Tischbeine sind an und für sich eine praktische Erfindung: bis zu 50kg Tragfähigkeit und eine variable Höhe zwischen 67cm und 107cm erlauben eine Vielfalt an unterschiedlichen Tischvariationen.

Alleine die Qualität der Konstruktion des eigentlich gar nicht so günstigen Tischbeines lässt mancheinen beim Aufbau verzweifeln. Die Variabilität der Höheneinstellung zeigt seine Schattenseiten, wenn es darum geht, das Tischbein auf eine bestimmte, finale Höhe zu fixieren.

Selbst gemäß Anleitung scheitert man nach minutenlangem drehen in beide Richtungen. Hier gleich vorweg – wenn es funktioniert reichen 2-3 Umdrehung zum Fixieren.

Ikea Gerton inneres Bein: Muffe geschlossen (innerer Ring am unteren Ende) - so kann es sich nicht fixieren.

Ikea Gerton inneres Bein: Muffe geschlossen (innerer Ring am unteren Ende) – so kann es sich nicht fixieren.

Der Grund für die Probleme offenbart sich, wenn man das Tischbein in seine Einzelteile zerlegt: Dazu einfach denn inneren Holm vollständig herausziehen, keine Angst es kann nichts kaputt gehen.
Im Prinzip befindet sich an der Unterseite eine Plastikmuffe, die durch ein inneres Element, das sich wiederum auf einer Schraube befindet, nach außen gespreizt wird und damit den inneren Holm gegen das Außenrohr fixiert.

Befindet sich das innere Element nun am unteren Ende der Schraube (Richtung Mutter und runder Platte), dann ist der Umfang der Plastikmuffe am geringsten und das schon beschriebene Problem mit der Fixierung tritt auf.

Ikea Gerton - durch die mittige Position des inneren Elements gespreizte Muffe

Ikea Gerton – durch die mittige Position des inneren Elements gespreizte Muffe

Die Lösung ist recht einfach: im ausgebauten Zustand das innere Element auf der Schraube bis etwa zur Mitte nach oben bringen, sodass sich die Muffe noch gerade soweit spreizt, dass sie sich problemlos in das Außenrohr einführen läßt.
Durch weiteres Drehen des Innenrohrs gemäß Anleitung wird dann der Innenteil auf der Schraube noch die letzten 2-3 Umdrehung bis auf Anschlag nach oben verdreht, sodass die Muffe sich voll gegen das Außenrohr verspreizt und fixiert wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ikea Gerton – so funktioniert’s

  1. Anja sagt:

    Danke BERNI,
    Du hast meinen Tag gerettet, weil ich nicht noch mal zu IKEA musste.Mit Deiner Anleitung ging es ganz schnell. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

    • Berni sagt:

      Servus Anja,
      freut mich wenn ich dir helfen konnte, auch ich war kurz davor den „Krempel“ vorschnell zurück zu bringen…

  2. Peter sagt:

    Danke Berni,

    hatte das Teil schon zum Umtausch bereit gelegt.
    Mit dieser Anleitung konnte ich das Tischbein fixieren.

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.

    Beste Grüße

    Peter

  3. A&K sagt:

    Danke!!! Ich habe den Fuß schon länger, aber auf einmal war er überdreht&die Tischplatte ist runter gefallen. Danke deiner Anleitung und meinem Klasse Freund ist der Fuß nun wieder ganz:-)

  4. DW sagt:

    Hallo,
    Vielleicht bin ich ja zu blöd , aber wie drehe oder ziehe ich den Holm denn raus? Ich drehe und ziehe in alle Richtungen und nichts passiert .
    Brauche einen Tipp, oder ist das Bein doch schon hin?
    DW

    • Berni sagt:

      Hi,
      zuerst musst du den Verstellmechanismus lockern (wenn das nicht ohnehin schon der Fall ist) und danach einfach das innere Bein aus dem Äußeren herausziehen – keine Angst du kannst nichts kaputt machen.

      lg
      Berni

  5. Smithb809 sagt:

    I loved your post.Much thanks again. bdckdddgkddaaacg

  6. Manuel sagt:

    Vielen Dank für die Anleitung!
    Meine Frau ist fast ausgerastet 😉
    Schlechte Qualität von IKEA…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*